Zum Inhalt springen

Ansetzen wo andere aufhören...

 

Berührungslose Bandschieflaufkontrolle bei hoher Temperatur sowie im Ex-Bereich

 

Mit Hilfe der Sensoren sowie passenden Lichtleitern der Firma Tippkemper-Matrix ist es möglich unter den widrigsten Bedingungen berührungslos eine Bandschieflaufkontrolle zu realisieren.

Entscheider-Facts:

  • Hohe Genauigkeit bis +/- 0,1mm
  • Einsetzbar in Ex-Zone 0, 1, 2, 20, 21, 22
  • bis 400°C Außentemperatur
  • kompakte Bauform

Beim Einsatz von Förderbändern unter hohen Temperaturen oder im Ex-Bereich sind die Anforderungen an die Elektronik sowie Messeinrichtungen extrem hoch. Dennoch muss ein fehlerfreier Bandlauf gewährleistet werden, da es im Fehlerfall zu großen Schäden an der Anlage kommen kann. Für diese besonderen Anforderungen bietet die Firma Tippkemper-Matrix eine große Produktvielfalt an optoelektronischen Sensoren und Messsystemen um auf die individuellen Anforderungen der Kunden eingehen zu können. Mit Hilfe der speziell für den Ex-Bereich entwickelten Sensoren / Messsystemen und den dazu passenden Lichtleitern ist ein Einsatz bei extrem hohen Temperaturen sowie im Ex-Bereich möglich. Durch den Einsatz von Querschnittswandlern kann der Schieflauf eines Förderbandes auf einer Strecke von +/- 30mm bei einer Genauigkeit von +/- 0,1mm  bis in Ex-Zone 0 bzw. Zone 20 realisiert werden. Der Sensor kann durch beliebige Länge der Glasfaser sowie Anschlussleitung außerhalb (bis in Zone 1) montiert werden. Durch die lange Expertise und Erfahrung im Bereich der Optoelektronik für den Ex-Bereich sind Sonderwünsche des Kunden  schnell und effizient zu realisieren. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie einen unserer Vertriebsmitarbeiter.